Spielerinformationen

SPIELER - INFORMATIONEN

Golfanlage Weiherhof

Spielerinformationen

Alle Spieler werden dazu aufgefordert, sich vor Spielbeginn, aus versicherungstechnischen Gründen, in das an Tee 1A oder 1B ausliegende Startbuch einzutragen. Die Gäste werden gebeten die am Clubhaus ausgehängten Spielgebühren zu entrichten. Der Greenfee-Anhänger muss während des Spiels sichtlich erkennbar an der Golftasche befestigt sein.

Die Ballmaschine funktioniert nur mit Ein-Euro-Münzen. Für einen Euro erhalten Sie ca. 24 Bälle. Das Spielen mit Range-Bällen ist auf dem Platz nicht erlaubt. Verstoß gegen diese Regel kann zu einer Platzsperre führen! An der Netzanlage dürfen nur lange Schläge ausgeführt werden. Es darf nicht über das Netz gespielt werden. Kurze Schläge können auf der Fläche zwischen Bahn 1 und Clubhaus geübt werden.

Entfernungsmarkierungen:

50 m zum Grünanfang = weiße Entfernungsmarker mit A, B oder A/B beschriftet 100 m zum Grünanfang = rote Entfernungsmarker mit A, B oder A/B beschriftet 150 m zum Grünanfang= gelbe Entfernungsmarker mit A, B oder A/B beschriftet

„Old Course A“ und „New Course B“

Die Golfanlage bietet die Möglichkeit, zwei verschiedene Kurse zu spielen. Diese werden als „Old Course A“ und „New Course B“ bezeichnet. Eine Abbildung der zwei Plätze mit der Spielreihenfolge finden Sie auf einer Tafel am Clubhaus und auf der Homepage. Am Clubhaus und in der Starthütte am Abschlag 1/10A und 1/10B finden Sie passende Scorekarten. Am Platzeingang befindet sich eine Tafel mit dem zu spielenden A oder B gesteckten Platz! Um den Spielbetrieb nicht zu behindern, muss die vorgegebene Reihenfolge der Bahnen eingehalten werden. Die Next Tee Schilder zeigen Ihnen den Weg zum nächsten Abschlag

Vorrecht auf dem Golfplatz

Sofern nicht von der Spielleitung anders bestimmt, wird das Vorrecht auf dem Platz durch das Spieltempo einer Spielergruppe bestimmt. Jedes Spiel über die volle Runde hat den Anspruch, dass ihm Gelegenheit gegeben wird, jedes Spiel über eine kürzere Runde zu überholen. So hat zum Beispiel eine Spielergruppe, die von der Bahn 9 kommt, das Vorrecht gegenüber einer Spielergruppe die auf der Bahn 1 eine Runde beginnt. Grundsätzlich ist eine zügige Spielweise erwünscht. (Ready Golf!) Die langsameren Flights werden gebeten, die schnelleren Flights überholen zu lassen.

Für den Fall, dass sich auf dem öffentlichen Weg zum Naturfreundehaus (Bahn 1/10A,2/11B,7/16A/B und 9/18 A/B) Personen oder Fahrzeuge befinden, ist besondere Vorsicht geboten. Der Schlag ist solange auszusetzen, bis eine Verletzungsgefahr durch Querschläger ausgeschlossen werden kann.

Spieler sollten nicht abschlagen, bis der vorausspielende Flight ausser Reichweite ist. Auf den Bahnen 5A/B darf nur dann abgeschlagen werden, wenn die vorausspielende Gruppe die Glocke betätigt hat. Auf den Bahnen 1B,2A, 3A/B, 4B und 8A/B wird ein Spieler als Vorcaddy empfohlen.

Biotop

Zwischen dem 01.04. und 31.10. ist das Betreten des mit rot/grünen Pfosten markierten Biotops verboten! Das Biotop gilt als „Penalty Area“. Falls Sie den Ball nur näher zur Fahne droppen können und die „Penalty Area“- Regel nicht anwendbar ist, müssen die dafür markierten „Drop-Zonen“ in Anspruch genommen werden. Gleiches gilt für die „Penalty Area“ (rote Markierungspfosten) rechts der Bahn 8A/B.

Falls sich ein Ball im Gelände befindet, der Spieler aber im Stand oder Schwung vom Biotop-Rand behindert wird, darf nach den Regeln straffrei gedroppt werden

Beim Spielen des Balles in der „Penalty Area“(Wasserhindernis) hinter dem 8. Grün haben Sie drei Möglichkeiten: 1. Spielen aus der „Penalty Area“ (Wasserhindernis) oder 2. mit einem Strafschlag von der ursprünglichen Stelle spielen oder 3. den Ball nach den Golfregeln in der Verlängerung der Linie zwischen Fahne und Eintrittspunkt des Balles in der „Penalty Area“ (Wasserhindernis) - nicht näher zur Fahne – droppen (also auf der anderen Seite der „Penalty Area“)

Die Grüns ohne Fahne

Die Grüns ohne Fahne dürfen nicht bespielt werden. Falls Golfbälle dort landen, wird mit einen Freedrop außerhalb des Grüns und Vorgrüns weitergespielt! (Siehe Platzregeln)

Der Elektrozaun ist im Winter ab der Dunkelheit bis zum Sonnenaufgang in Betrieb.

Der Elektrozaun ist im Winter ab der Dunkelheit bis zum Sonnenaufgang in Betrieb. Der Elektrozaun an den Bahnen 2 und 3 ist als „Unbewegliches Hemmnis“ zu betrachten.

Probeschwünge auf den Abschlägen

Probeschwünge auf den Abschlägen sind nicht erlaubt.

Aus Rücksicht auf die nachfolgenden Flights bitten wir, nach Verlassen der Bunker die Fuß- und Schlagspuren, auf den Fairways die Divots und auf den Greens die Pitchmarken (Einschlaglöcher) auszubessern. Wir bitten Sie den Sand immer zum Bunkerrand hin, zu glätten. Die Rechen müssen danach vollständig in den Bunker zurückgelegt werden

Signaltöne

Allgemein benutzte Signale für die Unterbrechung des Spiels durch Spielleitung (Regel 5.7): - wegen Gefahr - 1 langer Signalton - Abbruch 3 aufeinander folgende Signaltöne - Wiederaufnahme des Spiels wiederholt 2 kurze Signaltöne

Bitte säubern Sie die Golfschuhe vor dem Betreten des Clubhauses. Eine dafür geeignete Luftdruckanlage steht zur Verfügung.

Bier und alkoholfreie Getränke erhalten Sie an den Automaten im Clubhaus. Diese Automaten werfen das passende Restgeld aus. Mitgebrachte Speisen und Getränke sind im Clubhaus nur in Absprache mit dem Betreiber erlaubt. Das Rauchen ist im Clubhaus nicht gestattet

DGV- Ausweis

Der DGV- Ausweis für die Jahresspielberechtigte wird jedes Jahr per Post zugeschickt oder kann nach Absprache im Sekretariat abgeholt werden.

Bagtag

Das Bagtag (nur für Spieler mit vollem Spielrecht) kann im Sekretariat abgeholt werden und muss gut sichtbar am Bag angebracht werden. Der Abholzeitpunkt wird Ihnen per E-Mail mitgeteilt. Das Bagtag ist zu Anfang einer neuen Golfsaison mit einem aktuellen Jahresaufkleber zu versehen. Diesen bekommen Sie ebenfalls im Sekretariat.

Ausgehängte Platzregeln

Bitte beachten Sie die ausgehängten Platzregeln.

Das elektronische Türschloss am Clubhaus

Das elektronische Türschloss am Clubhaus kann wie folgt geöffnet werden: - Code eingeben. Durch drücken auf den Schlüsselknopf, müssen Sie den eingegebenen Code bestätigen. -Tür entriegeln: Türknopf bis zum Anschlag nach links drehen, die Tür wird entriegelt. -Tür verriegeln: Code eingeben. Bestätigen durch drücken auf dem Schlüsselknopf. Türknopf bis zum Anschlag nach rechts drehen, die Tür wird verriegelt. Falls die Tür nicht ent-oder verriegelt wird wiederholen Sie den Vorgang wie oben beschrieben ein zweites Mal. Jeder neue Spieler bekommt per Email den gültigen Code der jeweils ein Jahr gültig sein wird. Der Pincode ist auch auf der Homepage im internen Bereich zu finden!

WICHTIG

Da das Clubhaus in der Wintersaison nicht bewohnt ist, bitten wir Sie, die Tür nach Verlassen des Clubhauses immer zu schließen. Das Clubhaus ist nicht gegen Einbruch/Diebstahl versichert, wenn die Haustür nicht verriegelt ist!

Bags, Trolleys und Schläger

Bags, Trolleys und Schläger können gegen eine jährliche Gebühr von 40 € in dem am Clubhaus befindlichen Container aufbewahrt werden. Die Lagerung der Ausrüstungsgegenstände im Clubhaus ist nicht erwünscht. Trolleys dürfen nicht auf der Terrasse geparkt werden. Golf Carts, Leihschläger, Trolleys und Leihbags sind im Clubhaus erhältlich. Die Leihgebühr für Carts (Buggy) für 9/18 Loch beträgt 20€ und 15,00€ für 3-Rad Fahrzeug. Preiswerte Golfprodukte finden Sie in unserem Pro Shop

Schutzhütten mit Blitzableiter

Schutzhütten mit Blitzableiter befinden sich an den Tee 1/10A, 1/10B, 4/13A, 2/11B/7/16A

Turniere

Um die Turniere rechtzeitig starten zu können und die Spielerbesprechung pünktlich davor abzuhalten, werden die Spieler gebeten, mindestens 15 Min. vor dem ersten Teetime sich vorzustellen um die Formalitäten zu erledigen. Die Scorekarten können im Sekretariat abgeholt werden. Turnieranmeldungen sind nur bis zum Meldeschluss möglich. Turnierausschreibungen und Turniermeldelisten finden Sie auf der Magnettafel am Eingang zum Clubhaus. Golfreisen und die Matchplay Auslosung werden auf der Magnettafel im Clubhaus ausgehängt. Laut Golfregeln ist der Anschluss zum vorderen Flight einzuhalten um die Runde in maximum 4,30 Stunden zu beenden. Bei Wettspielen ist telefonieren mit Handy nicht erlaubt! Ausnahmen sind Notfälle und wichtige Meldungen an die Spielleitung.

Anstelle der herkömmlichen Scorekarte kann auch eine elektronische Scorekarte (QeSC) zum Einsatz kommen. Anwender, die die entsprechende App der Firma GolfClix installiert haben und bei golf-dgv.de registriert sind, können ihre Runden (auch RP-Runden!) digital erfassen und an das Sekretariat übermitteln, sofern die Spielleitung diese Art des Scorings zulässt.

PKW

Personenkraftwagen dürfen nur zum Be-und Entladen von Waren kurzzeitig neben dem Clubhaus geparkt werden. Anderenfalls bitten wir Sie die unteren Parkplätze zu benützen Der Parkplatz wird aus Sicherheitsgründen Videoüberwacht und Abends mit Bewegungsmelder beleuchtet.

Wintersaison

In der Wintersaison dürfen diese Grüns, die nicht gesteckt sind, ebenso wie in der Sommersaison, nicht bespielt werden. Um die Grüns zu schonen, ist es erwünscht, nicht einzulochen. Wir bitten darum, den Ball aufzuheben, sobald er sich in der Nähe des Lochs (eine Putterlänge) befindet. Die Schläger müssen während der Wintersaison in Tragebags mitgeführt werden. (Siehe Winter-Platzregeln!) Der Ballautomat ist in der Wintersaison außer Betrieb. Das Clubhaus bleibt in der Wintersaison geöffnet und beheizt

Abschläge

Die ganze Saison darf nur von den markierten Abschlägen gespielt werden.

Informationen über unsere Golfanlage finden Sie auf der Internetseite www.Golfanlage-Weiherhof.de und den am Clubhaus ausgehängten Informationsblättern. Auf der Homepage bei dem Punkt: „Intern“ können nur die Weiherhofspieler mit Login-Passwort zugreifen!( Jede neue Spieler bekommt per Mail das gültige Passwort der jedes Jahr wegen Kündigungen am 01. Januar geändert wird!) Dort erhalten Sie interne aktuelle News. DIE ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN, DIE „AMR“ DES DEUTSCHEN GOLFVERBANDES e.V., PERSONENBEZOGENE DATEN UND DIE BEITRAGSORDNUNG KÖNNEN AUCH AUF UNSERER HOMEPAGE EINGESEHEN WERDEN.

Datenschutz

Aus Datenschutzgründen werden Ihre Daten nur mit Ihrer Zustimmung weitergeleitet. Um auch die E-Mail-Adressen der Spieler zu schützen, werden Info-E-mails nur im BCC-Modus verschickt. Zusätzliche Informationen wie z.B. die aktuellen Turniere, Turnieranmeldungen, Turnierergebnisse (die Scorekarte), Ihr Handicap Index, Hcp-Historie, digitaler Golfausweis und andere Daten können auf der DGV-Internetseite www.golf-dgv.de abgerufen werden. Hierfür können Sie sich kostenlos über die Internetseite „Verimi“ anmelden.

Bei Rückfragen können Sie mich unter folgender Tel.-Nr. erreichen: 0151/18931528 Mit freundlichen Grüßen Dr. Dan-Liviu Tite

Spielerinformationen